a

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa cum sociis Theme natoque.

Latest Posts

    Sorry, no posts matched your criteria.

1-677-124-44227
184 Main Collins Street West Victoria 807
info@yoursite.com
Image Alt

Carmona

Carmona, Deine Stadt

Warum Carmona?

Nur 30 Km von Sevilla entfernt und auf der letzten bedeutenden Hügelkette der Alcores angesiedelt, liegt die weite Ebene, die Vega Del Corbonés, beherrschend, die Stadt Carmona.

Die große Fruchtbarkeit der Gegend und die guten Verteidigungsmöglichkeiten der auf dem Bergkamm gelegenen Stadt, hat aus Carmona eines der wichtigsten Siedlungsgebiete aller Zeiten gemacht.

Die Ursprünge der Stadt gehen auf das Neolithikum zurück, wie reichhaltige prähistorische Ausgrabungen in der näheren Umgebung belegen.

Die iberische Stadt – eine seiner Königreiche spielte eine bedeutende Rolle im zweiten punischen Krieg (218-202 v.Chr.) – wurde stark romanisiert und erreichte eine privilegierte Stellung als Münzprägestätte.

Durch Carmona führte die Via Augusta, dieselbe Route, welche während des Mittelalters weitergenutzt wurde und unter dem Namen El Arrecife bekannt war. Erhalten sind Teile des Weges sowie eine Brücke römischen Ursprungs. Auch die römische Stadtplanung spiegelt sich abgesehen von leichten Abweichungen bis heute in der gegenwärtigen Stadtstruktur wider.

Eine der bedeutendsten Momente in der Geschichte Carmonas war ohne Zweifel die römische Epoche. Die Spuren dieser Zeit sind auch heute noch spürbar. Die beiden Haupteingangstore (die Puerta de Sevilla und die Puerta de Córdoba) in der die Altstadt umgebenden Stadtmauer stammen aus der Römerzeit. Das bedeutendste Bauwerk römischer Herkunft ist jedoch die in Ihrer Art einzigartige Nekropolis.

Die Bedeutung Carmonas hielt auch während der muslimischen Epoche an, so daß sie sogar zur Hauptstadt einer der Machtzentren während der ersten Jahrhunderte der Königreiche der Taifas wurde. 1247 ergab sich Carmona Fernando dem III. (El Santo), welcher die Stadt wiederbevölkerte und ihr eine eigene Gerichtbarkeit zugestand. Der Sohn Fernando des III., Alfonso X (El Sabio), schuf die Aufteilung und Grenzziehung des Gemeindegebietes.

Während der Herrschaft von Pedro dem Grausamen (Pedro el Cruel) wurde Carmona ein bevorzugter königlicher Standort. Der Alcázar des Tores von Marchena wurde ausgebaut und wurde zu einer der beliebtesten Paläste des Königs. Nach dem gewaltsamen Tod des Königs in Montiel, verschanzten sich hier auch die Nachkommen des Königs, verteidigt von Don Martín Lopez de Córdoba, Oberfeldmeister von Alcántara und Calatrava. Auch während der Regierungszeiten Juan II. und Enrique IV., war Carmona Schauplatz der Rivalitäten der Adelshäuser Ponce de León und Guzmán.

Eine herausragende Rolle spielte Carmona lt. bis heute erhaltener umfangreicher Dokumente des Stadtarchivs auch im Krieg von Granada.

Im Jahr 1630 verlieh Felipe IV Carmona den Stadtstatus („ciudad“), welcher mit erheblichen Privilegien einherging. In der neueren Geschichte war unsere Stadt Schauplatz eines der ersten Versuche der Errichtung der República Federal.

Lage

Wo wir zu finden sind:

Standort

En Europa
f_europa
En España
f_espanya
En Andalucía
f_andalucia
En Sevilla
f_sevilla
You don't have permission to register